VT-55 BERGEPANZER (T-55 TK)

Preis ab:
€20,000

Auf Lager: 2 Stück   

Algemein

Hergestellt 1969-1983
Bekannt für most practical recovery tank

Motor

Typ V-55A V12
Kraftstoff Diesel
Leistung 520 HP
Drehmoment 2400 Nm
Hubraum 38 880 см3

Abmessungen

Kampfgewicht 35 T
Länge 7.12 m
Länge der Hülse 7.12 m
Breite 3.28m
Bodenfeiheit 0.45m

Regime

Benötigt Ausfuhrlizenz?

Fähikeiten

Krafstoffkapazität 712L
Geschwindigkeit Gelände 25km/h

Rüstung

Haupt
Neben 7,62 mm machinegun

Beschreibung

Der erstaunliche Pannenbehälter VT-55  (T-55 TK) wird zum Verkauf angeboten. Kaufen Sie eine phänomenale Schleppmaschine.

Ein Kranpanzer - ein praktischer Helfer überall dort, wo Abschleppen, starke Winden und Kräne erforderlich sind. Darüber hinaus bietet es ein Fahrerlebnis des T-55 ohne das physische Gewicht, das Ungleichgewicht und manchmal den Verwaltungsaufwand, den ein Geschützturm mit einer Waffe mit sich bringt. Es ist auch viel billiger. Wenn Sie beabsichtigen, eine Nachbildung eines Panzers zu bauen, ist dies das am besten geeignete Chassis.

 

Beschreibung


Die Panzerzugmaschine VT-55A ist ein spezieller gepanzerter Schlepper, das auf dem Fahrgestell des Panzers T-55A aufgebaut ist. Es wurde speziell für das Abschleppen von abgestürzten oder beschädigten Geräten unter verschiedenen Geländebedingungen entwickelt, um Geräte mit unterschiedlichem Verwicklungsgrad mit der erforderlichen Zugkraft von bis zu 75 MPa zu retten.
Mit dem eingebauten Kran können Lasten bis zu 1,5 Tonnen angehoben werden. Eine weitere Verwendung des VT-55A ist der Transport von Ersatzteilen mit einem Gewicht von bis zu 3 Tonnen zu beschädigten Geräten.


Das Fahrzeug ist in Fahrerraum, Kommandoraum, Windenbereich sowie Motor- und Getrieberaum unterteilt. Es ist mit einem Gerät ausgestattet, um die Besatzung vor den Auswirkungen von Massenvernichtungswaffen zu schützen. Die Besatzung besteht aus einem Kommandanten, einem Fahrermechaniker und einem Binder.

Konstruktion


Die Entwicklung der VT-55-Version begann 1964 im Entwicklungswerk Turčianske strojárny n.p Martin mit der teilweisen Verwendung der Lizenzdokumentation des sowjetischen Bergungstanks auf dem T-54-Chassis (BTS-II). Während der Entwicklung wurden zwei Prototypen gebaut, die Gesamttests unterzogen wurden. Die Entwicklung wurde 1968 abgeschlossen. Eine Testreihe wurde 1969 hergestellt, die Serienproduktion fand von 1969 bis 1983 statt. Etwa 20% der produzierten Fahrzeuge wurden von der tschechoslowakischen Volksarmee (LASLA) gekauft, wobei die Exporte in die ehemaligen Länder des Warschauer Pakts entfielen Etwa 50%, der Rest, etwa 30% kauften die sogenannten nicht-sozialistischen Staaten. VT-55A wurde entwickelt, um beschädigte Panzerausrüstung im Kampfeinsatz freizugeben. Tankausrüstung in verschiedenen Hindernissen stecken und an einen sicheren Ort schleppen, um beim Transport von Ersatzteilen und Material auf der Ladefläche Lasten zu heben. Der VT-55A hat einen Schieß- und Panzerabwehrwiderstand auf dem Niveau des T-55A-Panzers. Die Antriebseinheit, das Getriebe und das Fahrgestell sind mit dem T-55A-Tank vereint.

Ausrüstung:


Hauptwinde:
- mechanisch mit Zugtrommeln
- Zugkraft durch eine Riemenscheibe: 500 kN
- Zugkraft über zwei Riemenscheiben: 750 kN
- Arbeitslänge des Seils: 200 m

Hilfswinde:
- Trommel mit hydraulischem Antrieb
- Zugkraft: 8 kN
- Arbeitslänge des Seils: 400 m

Landzunge unterstützen:
- Beim Loslassen lehnt er sich an das Gelände und stabilisiert so das Fahrzeug für die Arbeit
- senkt und hebt am Hauptwindenseil

Kran:
- max. Belastung: 1.500 kg (1.200 kg mit verlängertem Arm)
- max. Entladen: 4 m
- Mindest. Entladen: 0,6 m

Frachtplattform:
- abnehmbar, ganz aus Metall, mit klappbaren Seiten
- Abmessungen: 2,5 x 1,6 x 0,4 m
- Tragfähigkeit: 3.000 kg

Ladegerät:
- Zum Aufladen von NKN-10-, NiCd 2000- und NiCd 225-Batterien
- Spannung und Strom:
- 2,4 V / 2A
- 3 × 1,2 V / 0,2 A.
- 2 x 12 V / 22,5 mA
- Ladezeit: 10 h (NKN-10), 16 h (NiCd 2000 und NiCd 225)

Schweißgeräte:
- zum Schweißen und Schneiden mit Elektroden mit einem Durchmesser von 3,15 bis 5 mm
- Betriebsstrom: 140 - 230 A.
- Leerlaufspannung: 30 - 55 V.


Rüstung:

Der Tank hat keine feste Ausrüstung
Bewaffnung der Besatzung:
- Maschinenpistole: 2 Stk
- Maschinengewehr vz. 59: 1 Stck
- gepanzertes RPG-7: 1 Stck
- Signalpistole: 1 Stck
- Rauchmaschine DM-11: 4 Stk

Kraftstoffverbrauch:
- unterwegs: 190 - 210 l / 100 km
- im Feld: 300 - 330 l / 100 km
- mit gezogenem Tank: 470 - 1 000 l / 100 km


Spannung im Bordnetz des Fahrzeugs: 24 V.


Volumen aller Kraftstofftanks: 840 l
- 2 vordere Tanks: 460 l
- 2 hintere Tanks: 380 l


Nachtsichtgeräte:
- Beobachtungsgerät des Kommandanten: TKN-1
- Beobachter des Fahrers: TVN-2


Funkgeräte:


Radiosender: R-123
- Frequenzbereich 20,5 - 51,5 MHz
- Reichweite: bis zu 20 km
Radiosender: VXW 010
- Frequenzbereich: 33 bis 35; 44 bis 46; 73 bis 78; 78 bis 84 MHz
- Anzahl der Werke. Frequenz: eine mit einem Abstand von 25 kHz
- Reichweite: 1 bis 3 km
- Art der Modulation: frequenzmodulierte Telefonie
- Stromversorgung: NiCd 12 V / 225 mAh
- Betriebszeit: maximal 8 Stunden

Gegensprechanlage: R-124

Auf Lager

VT-55 - hübsch

€22,000