PTS-10 PTS-2 UND PTS-M

Preis auf Anfrage

Auf Lager: 2 Stück   

Algemein

Hergestellt 1961-1965
Bekannt für great transport capacities

Motor

Typ V-46-5 V12
Kraftstoff gasoline
Leistung 710kW
Drehmoment 2920 Nm
Hubraum 38 880 ccm

Varianten

 

Abmessungen

Leergewicht 17,000 T
Radstand
Mannschaft 2
Höhe 2,800 m
Länge 11,426 m
Breite 3,300 m
Bodenfeiheit 0,400 m

Regime

Führerschein Specific
In Container zu transportieren?
Benötigt Ausfuhrlizenz?

Fähikeiten

Krafstoffkapazität
Verbrauch 150 l / 100 km
Geschwindigkeit Strasse 42 km/h
Geschwindigkeit Gelände 26 km/h - 11,5 km/h on water
Fracht 5 T on earth, 10T on water

Getriebe

Typ manual

Andere

Stromspannung 24V
Reifengrösse

Beschreibung

Das beeindruckende Kettengetriebene amphibische Landungsfahrzeug PTS, PTS-2, PTS-10 and PTS-MPTS-2 der Streitkräfte der UdSSR zum Verkauf. Kaufe einen  großartigen Kettenwagen. 

Das Landungsfahrzeug ist für den Transport von Truppen, die Landung von Überfahrten über Wasserhindernisse von Artilleriesystemen, Rad- und Raupentraktoren, gepanzerten Personentransportern, Automobilen, Personal und verschiedenen Ladungen ausgelegt.

Der Förderer hat eine gute Manövrierfähigkeit, einen hohen Verkehr und einen großen Auftriebsspielraum und kann unter Meeresbedingungen mit Meereswellen bis zu drei Punkten eingesetzt werden. Es ist mit einem Schutzsystem zur Berechnung aus giftigen und militärischen radioaktiven Substanzen, selbsttauchenden Geräten, einem Radiosender, einer Tanksprechanlage und einem Nachtsichtgerät ausgestattet.

Entstehungs- und Produktionsgeschichte


Es wurde 1973 im Voroshilovgrad-Diesellokomotivwerk VZOR unter der Aufsicht der Chefkonstrukteure S. P. Filonov und V. P. Koldoba auf der Grundlage der Komponenten des T-64-Tanks entwickelt. Seine Grundlage ist der ATS-59G

 

Beschreibung


Der PTS hat einen kastenförmigen, offenen, wasserdichten Rumpf mit sechs Straßenrädern pro Seite, einem vorderen Antriebskettenrad, einem hinteren Leerlaufkettenrad und keinen Rücklaufrollen. Wie der BAV 485 und anders als der DUKW verfügt er über eine hintere Laderampe. Die Besatzung sitzt vorne und lässt das Heck des Fahrzeugs offen für ein Fahrzeug, das eingefahren (oder rückwärts) werden kann, anstatt über die Seite gehoben zu werden. Um dies zu erleichtern, befindet sich der Motor unter dem Boden.

Der Antrieb im Wasser erfolgt über Doppelpropeller in Tunneln, um sie vor Schäden während des Landbetriebs zu schützen.

PTS-2
Der PTS-M verfügt auch über ein Begleitfahrzeug, den PKP, einen bootartigen amphibischen Zweiradanhänger mit ausklappbaren Sponsoren, die für Stabilität auf dem Wasser sorgen. Die Kombination ermöglicht es dem PTS-M, einen Artillerie-Traktor, eine Feldkanone (bis zu mittlerem Kaliber), seine Besatzung und eine Menge Munition in einer Ladung unterzubringen.

Auf Lager